Rolf Riehm: Aprikosenbäume gibt es, Aprikosenbäume gibt es
The Hilliard Ensemble : discography


Cybele Records SACD 860.701

Playing time: 65'04

Recorded:
Track 1: Kleiner Sendesaal des WDR Köln, 19./21.12.2006, 8.12.2007
Track 2: 25.4.1994, Kleiner Sendesaal des WDR Köln
Track 3: 26.3.1998, Experimentalstudio Freiburg

Released: 13.11.2008

www.cybele.de



amazon

Rolf Riehm: Aprikosenbäume gibt es, Aprikosenbäume gibt es

Theo Nabicht / Ensemble Ascolta / The Hilliard Ensemble / Ensemble Recherche


Contents:

 1.  aprikosenbäume gibt es, aprikosenbäume gibt es (2004) 
auf texte aus "alfabet" von inger christensen (zum gedächtnis an wolfgang stryi)
für kontrabassklarinette, violine, trompete, violoncello, posaune und cd-zuspielung mit der stimme von inger christensen
[29:27] 
 2.  ahi bocca, ahi lingua (1991/1994) 
für vier vokalisten
[16:15] 
 3.  schlaf, schlaf, john donne, schlaf tief und quäl dich nicht (1997) 
für violine, baßklarinette, akkordeon, keyboard und cd-zuspielung
[19:20] 


Performers:

track 1: Theo Nabicht (kontrabassklarinette), Ensemble Ascolta: Benjamin Spillner (violine), Markus Schwind (trompete), Erik Borgir (violoncello), Andrew Digby (posaune), zuspielung: Inger Christensen (stimme)

track 2: The Hilliard Ensemble: David James (countertenor), Rogers Covey-Crump (tenor), John Potter (tenor), Gordon Jones (bariton)

track 3: Ensemble Recherche: Melise Mellinger (violine), Uwe Möckel (baßklarinette), Klaus Steffes-Holländer (keyboard), Teodoro Anzellotti (akkordeon), zuspielungen: Karmen Mikovic (stimme), Jossif Brodskij (rezitation)